Britney Spears spricht Klartext: Keine Rückkehr „in die Musikindustrie“

Britney Spears spricht Klartext
Keine Rückkehr „in die Musikindustrie“

Britney Spears möchte der Musikindustrie auch künftig fernbleiben.

Britney Spears möchte der Musikindustrie auch künftig fernbleiben.

© Tinseltown/Shutterstock.com

Enttäuschende Nachrichten für alle Fans von Britney Spears: Die Sängerin räumt auf Instagram mit den Gerüchten um ein Musik-Comeback auf.

Britney Spears, 42, räumt auf Instagram mit den vielen Gerüchten über ein mögliches Musik-Comeback auf. In einem neuen Posting stellt die Sängerin klar, dass die meisten der jüngsten Nachrichten „Müll“ seien. Es werde behauptet, dass sie derzeit immer wieder Kontakt zu Leuten aufnehme, „um ein neues Album zu machen“. Dem ist offenbar nicht so.

„Ich werde nie wieder in die Musikindustrie zurückkehren!!! Wenn ich schreibe, schreibe ich zum Spaß oder ich schreibe für andere Leute!!!“, erklärt Spears. Sie habe in den vergangenen zwei Jahren 20 Songs für andere Leute geschrieben. Sie sei Ghostwriter, was ihr „ehrlich gesagt Spaß“ mache.

Gerüchte nach Song-Ankündigung

Gerüchte um ein neues Album kamen auf, nachdem Britney Spears Ende Oktober 2023 in den sozialen Medien einen neuen Song namens „Hate You To Like Me“ ankündigte. Wann dieser erscheinen soll, verriet sie allerdings nicht. Es wäre ihr erster neuer Solosong seit der Veröffentlichung ihres letzten Studioalbums vor sieben Jahren.

„Glory“ war 2016 das neunte Studioalbum ihrer Karriere und enthielt die Singles „Make Me“ und „Slumber Party“. Seitdem hatte die Sängerin nur wenig musikalisch von sich hören lassen.

Zwei neue Songs, aber kein Soloprojekt

2023 veröffentlichte Spears mit Rapper will.i.am, 48, von den Black Eyed Peas immerhin den Song „Mind Your Business“. 2022 kam der gemeinsame Song „Hold Me Closer“ mit Sir Elton John, 76, auf den Markt. Darüber hinaus hat Spears für 2024 einen zweiten Teil ihrer Memoiren angekündigt. Der erste Teil von „The Woman In Me“ erschien Ende Oktober 2023 und sorgte für viel Aufsehen.

SpotOnNews


zusammenhängende Posts