Campingsaison startet: Das gilt es jetzt zu beachten

Campingsaison startet
Das gilt es jetzt zu beachten

Campingbusse und Co. müssen vor der ersten Fahrt der Saison auf Vordermann gebracht werden.

Campingbusse und Co. müssen vor der ersten Fahrt der Saison auf Vordermann gebracht werden.

© 2017 Monkey Business Images/Shutterstock.com

Die Campingzeit steht an und damit die Vorbereitung auf die erste Reise. So werden Wohnmobile und Campervans wieder fit für die neue Saison.

Die Temperaturen steigen und die Urlaubssaison im eigenen Zuhause auf vier Rädern beginnt. Besitzer von Wohnmobilen und Campingbussen sollten jedoch vor der ersten Fahrt einige Punkte beachten. So gelingt der Start in die Campingsaison:

Technischer Zustand

Besonders wichtig ist der technisch einwandfreie Zustand des Fahrzeugs. Der ADAC rät vor dem ersten Trip zu überprüfen, ob die HU- oder Gasprüfung fällig sind. Am Auto sollten zudem die Batterie und alle elektrischen Anlagen wie Blinker und Lichter gecheckt werden. Ebenso muss der Reifendruck gemessen, die Räder auf Schäden untersucht und der Stand von Motoröl und Scheibenwasser überprüft werden.

Damit das Wohnmobil zusätzlich seinen eigentlichen Zweck erfüllen kann, muss eventuell eine neue Gasflasche an die Gasanlage angeschlossen werden und alle mit ihr verbundenen Geräte wie Kocher, Heizung oder Boiler auf ihre Funktion kontrolliert werden. Zudem muss der Wassertank durchgespült, mit Frischwasser aufgefüllt und sein Betrieb und die Dichtigkeit überprüft werden. Beim Befüllen sollte das Wasser mit einem Wasserentkeimungsmittel vermischt werden, damit es lange frisch und keimfrei bleibt.

Reinigung

Besonders Fahrzeuge, die im Freien überwintert haben, brauchen vor der ersten Fahrt eine gründliche Reinigung. Um sich von oben nach unten vorzuarbeiten, sollte zunächst das Dach gesäubert und auf eventuelle Feuchtigkeitsschäden im Aufbau geachtet werden. Des Weiteren sollten die Dichtungen von Fenstern und Türen inspiziert und die Gläser gereinigt werden. Auch mit Lackpflege- und Lackversiegelungsprodukten kann gearbeitet werden. Im Innern des Fahrzeugs sollten die Polster und Matratzen gesaugt, alle Ablagen und die Schränke abgewischt und die Küchenzeile mit Herd und Kühlschrank gereinigt werden.

Ausstattung

Als Nächstes geht es an die Ausstattung. Sind alle zuvor für den Winter ausgeräumten Utensilien wieder an ihrem Platz? Dazu gehören Kissen, Decken, Bettbezüge und Bettwäsche ebenso wie die Küchenausstattung mit Pfannen, Töpfen und Geschirr oder Spülmittel, Geschirrtücher, Küchenrollen und Müllbeutel. Auch die mobile Hausapotheke sowie das Set an Kosmetik- und Pflegeprodukten kann aufgestockt werden. Bei größeren Gegenständen wie Campingstühle und -tisch sollte auf eine korrekte Beladung geachtet werden: Die schweren nach unten, das Gewicht gleichmäßig verteilen und gegebenenfalls mit Gurten oder Expander sichern. Sind alle Sachen an Ort und Stelle, empfiehlt es sich, sofern noch nicht vorhanden, eine Packliste zu machen, um den nächsten Saisonstart zu erleichtern.

SpotOnNews

zusammenhängende Posts