Catherine, Princess of Wales: Sie spielt Klavier! Überraschungsauftritt beim ESC

Alle News über die britischen Royals im GALA-Ticker: Catherine, Princess of Wales, tritt überraschend beim ESC auf +++ Herzogin Sophie: Familie des 81-jährigen Unfallopfers bricht ihr Schweigen +++ Erzbischof von Canterbury nach Krönung von König Charles angeklagt.

Royal-News 2023 im GALA-Ticker

13. Mai 2023

Catherine, Princess of Wales, tritt überraschend beim ESC auf

Am heutigen Samstag, 13. Mai, findet in Liverpool der Eurovision Songcontest statt. Zu Beginn der Veranstaltung wird ein Video von Catherine, Princess of Wales, 41, abgespielt. In einem blauen Kleid spielt Kate ein instrumentales Klavierstück mit dem „Kalush Orchestra“ im Crimson Drawing Room von Schloss Windsor.

„Eine Eurovision-Überraschung. Es ist mir ein Vergnügen, gemeinsam mit @kalush.official eine besondere Darbietung des letztjährigen Siegerbeitrags von @eurovision zu geben“, schreibt die Frau von Prinz William, 40, auf Instagram, wo sie den Clip gepostet hat.

Herzogin Sophie: Familie des 81-jährigen Unfallopfers bricht ihr Schweigen

Vor Kurzem wurde bekannt, dass ein Polizeimotorrad, das Herzogin Sophie, 58, am 10. Mai durch London eskortierte, eine 81-jährige Dame in der Nähe der Kreuzung von Cromwell Road und Warwick Road in Earl’s Court angefahren hat. Obwohl Rettungskräfte des London Ambulance Service und der London Air Ambulance zum Unfallort eilten und die Frau sofort ins Krankenhaus gebracht haben, befindet sie sich weiterhin in einem kritischen Zustand. Die Frau liege im Koma, berichtet nun BBC.

Jetzt hat sich auch erstmals die Familie des Unfallopfers zu Wort gemeldet. Ihr Sohn und ihre Schwiegertochter erklären gegenüber BBC, sie seien „schockiert und erschüttert über ihre schweren Verletzungen“. „Sie wird vom NHS [National Health Service, das britische Gesundheitssystem, Anmerkung der Redaktion] gut versorgt, dem wir sehr für seine Hilfe danken müssen, sie am Leben zu erhalten“, sagt der Sohn der 81-Jährigen. Die Familie fordere zudem „eine gründliche Untersuchung“.

12. Mai 2023

König Charles: Erzbischof von Canterbury kurz nach Krönung angeklagt

Am Samstag, 6. Mai 2023, hatte er König Charles, 74, noch in einer feierlichen Zeremonie in der Westminster Abbey zum König gekrönt. Kurze Zeit später ist der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, 67, angeklagt worden. Grund: Der Geistliche soll zu stark aufs Gaspedal gedrückt haben. Dem britischen „Telegraph“ zufolge soll Welby mit seinem VW Golf zu schnell durch London gefahren und dabei geblitzt worden sein. Der Vorfall habe sich bereits am 2. Oktober 2022 ereignet. Welby sei zur Zahlung einer Strafe von 510 britischen Pfund (umgerechnet 586 Euro) verdonnert worden. Doch wieso kommt es jetzt zu einer Anklage?

Laut „Telegraph“ soll Welby bereits dreimal versucht haben, das Bußgeld zu bezahlen, um ein Gerichtsverfahren abzuwenden. Er habe auch Unterlagen, um dies beweisen zu können. Doch Verwaltungsfehler hätten bei der Verarbeitung Probleme verursacht, weshalb der Fall jetzt vor Gericht landete. 

Prinz William zeigt bedeutende Neuerung an seiner Uniform

Prinz William, 40, verlieh am Mittwoch, 10. Mai, den MBE, also den „Most Excellent Order of the British Empire“, auf Schloss Windsor. Findigen Beobachter:innen fiel schnell eine winzig kleine Änderung von ziemlich großer Bedeutung an der Uniform des Prince of Wales auf. Auf der Epaulette – dem Schulterbesatz seiner Militäruniform – waren plötzlich zwei königliche Symbole zu sehen. So befanden sich über den goldenen, geflochtenen Achselschnuren die königlichen Monogramme von Queen Elizabeth, †96, und König Charles, 74. Laut „Hello“ verdeutlicht dies seine Rolle als „aide-de-camp“, also Adjutant, der verstorbenen Queen und des Königs. 

Während seine Großmutter ihn bereits vor zehn Jahren zum Adjutanten ernannte, ist die Ehrung durch seinen Vater König Charles neu. Bei seiner letzten Ordensverleihung im Oktober vergangenen Jahres trug William noch lediglich die Initialen von Queen Elizabeth an seiner Uniform. Die jeweiligen Insignien von Charles und Elizabeth verbinden ihre ersten Initialen mit dem Buchstaben „R“, was für das lateinische Wort „Rex“ für König oder „Regina“ für Königin steht, sowie ihre Regierungsnummern. 

11. Mai 2023

Herzogin Sophie reagiert auf tragischen Unfall 

Nach der Krönung von König Charles, 74, und Königin Camilla, 75, geht für die Mitglieder der britischen Königsfamilie so langsam der normale Arbeitsalltag wieder los – der Terminkalender ist gut gefüllt. Herzogin Sophie, 58, war unter anderem am Mittwoch, 10. Mai 2023, im Westen Londons unterwegs, doch dabei kam es zu einem tragischen Unfall: Ein Polizeimotorrad, das die Herzogin von Edinburgh eskortierte, hat eine 80-jährige Dame in der Nähe der Kreuzung von Cromwell Road und Warwick Road in Earl’s Court angefahren. 

Obwohl die Sanitäter des London Ambulance Service und der London Air Ambulance zum Unfallort eilten und die Frau sofort ins Krankenhaus gebracht haben, befindet sie sich in einem kritischen Zustand. Ihre Familie wurde bereits informiert, berichten britische Medien übereinstimmend. Nun meldet sich auch Herzogin Sophie zu Wort. Der Buckingham Palast teilt mit, die 58-Jährige sei „in Gedanken und Gebeten“ bei der verletzten Frau und ihrer Familie und „ist dankbar“ für das schnelle Eingreifen der Rettungsdienste.

10. Mai 2023

Königin Camilla und König Charles: Überraschender Auftritt beim ESC-Halbfinale

Bei diesem Anlass hätte sie wohl niemand erwartet! Königin Camilla, 75, und König Charles, 74, tauchten beim Halbfinale des Eurovision Song Contest in Liverpool auf. Allerdings nicht leibhaftig, sondern auf der großen Leinwand. Die frischgekrönten Royals hatten bereits Ende April die beeindruckende Bühne per Knopfdruck enthüllt. Nun zeigten sich Ihre Majestäten in einem kleinen Cameo-Auftritt auf BBC One zum Auftakt des Ereignisses vor der großen Show am 13. Mai 2023. 

Der Monarch und seine Frau sind nur kurz in dem Kurzclip „Welcome to Liverpool“ zu sehen, der „Daily Mail“ vorliegt. Darin geht es um einen Jungen aus Liverpool, der erfährt, dass seine Heimatstadt der Austragungsort des diesjährigen Gesangswettbewerbs ist. So kurz nach der Krönung war dem Paar eine leibhaftige Stippvisite natürlich nicht möglich. Allerdings versprachen sie der britischen Teilnehmerin Mae Muller, 25, bei ihrem ESC-Besuch vor einigen Wochen, sie vor dem heimischen TV-Bildschirm in Clarence House kräftig anzufeuern. 


Königin Camilla und König Charles

9. Mai 2023

König Charles: Prinzessin Mary redet in besten Tönen von seiner Krönung

Prinzessin Mary, 51, kommt kaum zur Ruhe. Gerade noch war sie auf den Fidschi-Inseln unterwegs, dann ging es gemeinsam mit Ehemann Prinz Frederik, 54, auch schon zur Krönung nach London. Nur zwei Tage später ist die dänische Kronprinzessin bereits zurück in der Heimat und nimmt gleich zwei Termine an einem Tag wahr. Doch die schönen Erinnerungen an das historische Ereignis, dem sie am 6. Mai beiwohnen durfte, hallen noch nach. Beim Besuch des Tageszentrum Christianehøj in Søborg ließ sie andere daran teilhaben. „Es war ein großartiges Erlebnis, muss ich sagen“, schwärmte Mary und fügte hinzu: „Es war ein wunderschönes und traditionelles Ereignis und eine sehr schöne Erfahrung. Es war sehr bewegend.“ 

Das Kronprinzenpaar war bereits am Tag vor der Krönung zum Empfang im Buckingham Palast gekommen und hatte sich über ein Wiedersehen mit alten Bekannten gefreut. Neben einem netten Gespräch mit Catherine, Princess of Wales, 41, gab es für Mary sogar herzliche Wangenküsschen vom britischen Monarchen höchstpersönlich. 

So verbringen König Charles und Königin Camilla die Tage nach der Krönung

König Charles, 74, und Königin Camilla, 75, haben ein aufregendes Wochenende hinter sich: Am 6. Mai 2023 wurden sie in der Westminster Abbey gekrönt, einen Tag darauf fand auf dem Gelände von Schloss Windsor ihnen zu Ehren ein großes Konzert statt. Auch an den Tagen vor dem historischen Event hatten der Monarch und seine Frau einige Termine. Dementsprechend geschafft sei das Königspaar nun. „Ich habe heute Morgen mit jemandem gesprochen, der dem König nahe steht“, sagt Royal-Korrespondentin Katie Nicholl gegenüber „GB News“ und fügt hinzu: „Die Quelle sagte, er sei ‚erschöpft und kaputt'“.

Am Dienstag, 9. Mai, veranstaltet Charles noch eine zweite Gartenparty. Danach sollen sich Charles und Camilla für ein paar Tage zurückziehen, in Sandringham sollen sie laut „Daily Mail“ ein wenig Ruhe und Entspannung genießen.

8. Mai 2023

Princess of Wales: Peinlicher Fehler beim Familienauftritt

Am Montag nach dem Krönungswochenende legt sich die Royal Family nicht auf die faule Haut. Stattdessen absolvieren hochrangige Mitglieder der Königsfamilie Termine, bei denen sie sich ehrenamtlich betätigen. Catherine, Princess of Wales, 41 und Prinz William, 40, sind gemeinsam mit ihren drei Kindern bei der „3rd Upton Scouts Hut“ in Slough. Für die Renovierungsarbeiten bei den Pfadfindern streicht Prinzessin Charlotte, 8, eine Tür, Prinz George, 9, baut mit Papa William eine Kiste zusammen und Prinz Louis, 5, befüllt eine Schubkarre mit Baumaterialien. 

Zudem haben sich die Waleses mit Handabdrücken auf einer Wand der Einrichtung verewigt. Dabei ist einem Mitarbeitenden allerdings ein peinlicher Fehler unterlaufen. Unter dem Handabdruck von Catherine wurde versehentlich „Katherine“ geschrieben. Ein unangenehmer Fauxpas, den Kate allerdings mit Humor nehmen dürfte.

König Charles und Königin Camilla traten überraschend bei „American Idol“ auf

König Charles, 74, und Königin Camilla, 75, wurden am 6. Mai gekrönt, einen Tag darauf fand ein großes Konzert zu Ehren des Königspaares auf dem Gelände von Schloss Windsor statt. Dabei traten auch Katy Perry, 38, und Lionel Richie, 73, auf – die derzeit eigentlich beide in der Jury von „American Idol“ sitzen, dem US-amerikanischen Pendant zu „Deutschland sucht den Superstar“. Daher meldeten sich Perry und Richie aus dem Schloss kurz per Videocall in der Show und berichteten von den aufregenden Ereignissen.

„Ich habe eine Überraschung“, sagte der Soulsänger in dem Video, als Charles und Camilla plötzlich ins Bild traten. „Ich wollte nur nachsehen, wie lange Sie diesen Raum noch benutzen werden“, scherzte der Monarch, doch bedankte sich anschließend für die „brillanten Auftritte“ der Musikstars. „Es war fantastisch“, pflichtete Camilla ihrem Ehemann bei. Kurz darauf bemerkte der „Endless Love“-Interpret, dass nebenan eine Party stattfand. „Ah, Sie haben davon gehört. Wir sollten Sie zu der Party mitnehmen, aber Sie sind ja mit anderen Dingen beschäftigt“, entgegnete Charles mit einem Lachen. Richie und Perry versicherten allerdings, sich umgehend der Feier anzuschließen.

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: telegraph.co.uk, youtube.com, twitter.com, dailymail.co.uk, gbnews.com, hellomagazine.com, bbc.co.uk, instagram.com

sti / spg / ama / aen / mzi
Gala

zusammenhängende Posts