Dwayne Johnson: Er erhält eigenen „Fast & Furious“-Film

Dwayne Johnson
Er erhält eigenen „Fast & Furious“-Film

Dwayne Johnson kehrt in einem neuen "Fast & Furious"-Film als Luke Hobbs zurück.

Dwayne Johnson kehrt in einem neuen „Fast & Furious“-Film als Luke Hobbs zurück.

© Cubankite/Shutterstock.com

Dwayne Johnson erhält seinen eigenen neuen „Fast & Furious“-Film, der den gerade erst erschienenen „Fast & Furious 10“ fortsetzen soll.

Nach seiner umjubelten Rückkehr in einer Abspannszene von „Fast & Furious 10“ steht jetzt fest, dass Superstar Dwayne Johnson, 51, seinen eigenen neuen „Fast & Furious“-Film erhalten wird. Das gab „The Rock“ selbst in sozialen Netzwerken mit den Worten „Luke Hobbs wird zum ‚Fast and Furious‘-Franchise zurückkehren“ bekannt. Laut dem Branchenmagazin „The Hollywood Reporter“ hat das Filmstudio Universal zudem offiziell einen weiteren, noch unbetitelten Teil der Erfolgs-Filmreihe mit Johnson in der Hauptrolle angekündigt.

Weder „Fast & Furious 11“ noch „Hobbs & Shaw 2“

Der neue „Fast & Furious“-Film, der sich bei Universal in der Entwicklung befindet, soll den erst am 17. Mai in den deutschen Kinos gestarteten „Fast & Furious 10“ fortsetzen, und überleiten zum ebenfalls noch unbetitelten „Fast & Furious 11“. Bei dem nun angekündigten Dwayne-Johnson-Film handelt es sich also nicht um eine Fortsetzung von „Hobbs & Shaw“, dem 2019 erschienenen Spin-off-Film, in dem Johnson und Actionstar Jason Statham, 55, im Zentrum der Handlung standen.

„Vin Diesel und ich haben all das hinter uns gelassen“

Bemerkenswert ist diese Entwicklung besonders aufgrund der jahrelangen, in aller Öffentlichkeit ausgetragenen Differenzen zwischen Johnson und „Fast & Furious“-Boss Vin Diesel, 55. So hatte Johnson etwa noch im Dezember 2021 erklärt, dass „keine Chance“ für seine Rückkehr zum Erfolgs-Franchise bestehen würde – nur um in diesem Jahr für einen Kurzauftritt in „Fast & Furious 10“ zurückzukehren.

In seinem aktuellen Instagram-Post verkündet Johnson diesbezüglich: „Im letzten Sommer haben Vin Diesel und ich all das hinter uns gelassen. Wir werden brüderlich und mit Entschlossenheit anführen.“

Kein Vin Diesel in Dwayne Johnsons neuem „Fast & Furious“-Film

Wie „The Hollywood Reporter“ von Insider-Quellen erfahren hat, werden wohl auch einige andere Stars der „Fast & Furious“-Filmreihe im nun angekündigten Dwayne-Johnson-Film auftreten – allerdings nicht Vin Diesel. Die beiden über einen so langen Zeitraum im Clinch liegenden Actionstars hätten laut dem US-Branchenblatt somit „einen Weg gefunden, sich hinter der Leinwand wiederzuvereinigen, aber nicht auf der Leinwand“.

Für das Drehbuch des nun angekündigten Dwayne-Johnson-Films zeichnet mit Chris Morgan, 56, der Autor von „Fast & Furious: Hobbs & Shaw“ verantwortlich. Auch die Skripte zu „Fast & Furious 3-8“ stammen aus Morgans Feder. Ein Startdatum steht derzeit noch nicht fest.

SpotOnNews


zusammenhängende Posts