Eva Habermann verrät: Mit diesem leckeren Rezept nahm sie 15 Kilo ab

Eva Habermann
Mit diesem Rezept nahm sie 15 Kilo ab

Schauspielerin Eva Habermann

Die Schauspielerin Eva Habermann auf einem Event.

© Tristar Media / Kontributor / Getty Images

Für eine Filmrolle musste Eva Habermann einige Kilogramm zunehmen. Wie sie die auf leckere Weise wieder verlor, verrät sie im Interview.

Für Eva Habermann, 47, war ihre Rolle im Film „Die wahre Schönheit“ eine Herausforderung – auf mehr als einer Ebene, wie sie im Gespräch mit „Brisant“ verrät. Der Film handelt von einem Schriftsteller (Marcus Grüsser, 57), der nach dem Selbstmord seiner ersten Frau vor vielen Jahren nun mit deren Schwester Mona (Habermann) zusammenlebt. 

Ein schwerer Unfall fesselt Mona ans Bett, ihre Schmerzen betäubt sie mit Medikamenten und Alkohol. Nicht nur psychisch war die Rolle der depressiven Frau für Habermann eine große Aufgabe, auch physisch musste es passen. Die Darstellerin hatte die Aufgabe, 15 Kilogramm zuzunehmen. „Es war für mich ein Experiment. Ich wurde mein Leben lang immer nur mit hübschen Rollen besetzt und es war spannend, mal das Gegenteil zu spielen“, erzählt Habermann im Interview mit dem MDR-Magazin.

Doch wie ist es der Schauspielerin gelungen, ihr Normalgewicht nach Ende der Dreharbeiten wiederzuerlangen? Unter anderem mit einem sehr leckeren Rezept, das zum Nachkochen anregt.

Eva Habermann: Ihr Rezept zum Abnehmen

Zutaten für 2 Portionen

  • 125 g Couscous (Vollkorn)
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund frische Minze    
  • 1 Bund Petersilie
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • 1 Aubergine
  • 125 g Cherrytomaten
  • 50 g Cashewnüsse
  • 2 TL Sesam
  • 1 EL Miso
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Etwas Ras el-Hanout (Gewürz)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Ahornsirup
  • 125 g Soja-Joghurt

Zubereitung: 

  1. Heizen Sie den Backofen auf 220 Grad (Ober-/Unterhitze), beziehungsweise 200 Grad (Umluft) vor und legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus.
  2. Die Aubergine waschen, längs halbieren und anschließend quadratisch einschneiden. 
  3. Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne (mittlere Stufe) und braten die Aubergine von der Hautseite 3-4 Minuten goldbraun.
  4. Anschließend wenden und weitere 3-4 Minuten braten, danach kommt das Gemüse aus der Pfanne.
  5. Nun die Gemüsebrühe anrühren und Couscous darin (entsprechend der Packungsanleitung) zubereiten, hinterher etwas mit einer Gabel auflockern.
  6. Die Zitrone waschen, trocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.
  7. Nach Geschmack Öl, Miso, Ahornsirup, Zitronensaft und -abrieb zusammen mit dem Cayennepfeffer verrühren, bis eine dickflüssige Marinade entsteht.
  8. Bei Bedarf Marinade mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Nun die Auberginen auf der Fruchtfleischseite mit der Marinade bepinseln, mit der Hautseite nach unten auf das Backblech legen und 5 Minuten im Ofen garen (bis die Marinade Blasen schlägt).
  10. Währenddessen den Knoblauch schälen und klein hacken und auch die Cashewkerne grob hacken.
  11. Minze und Petersilie waschen, trocken schütteln und ebenfalls klein hacken.
  12. Tomaten waschen und halbieren.
  13. Ras el-Hanout, Cashewkerne, Tomaten und die Hälfte der Kräuter zum Couscous geben, das Ganze vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  14. Sojajoghurt, Zitronensaft, Knoblauch, die restlichen Kräuter, Salz und Pfeffer zu einem Dip anrühren.
  15. Auberginen, Couscous und Dip auf einem Teller anrichten und mit Sesam bestreut servieren.

Verwendete Quellen: mdr.de, filmstarts.de

csc
Gala

zusammenhängende Posts