George Clooney bis Jennifer Aniston: Horror als Hollywood-Startrampe

Nicht jeder Leinwand-Star landet gleich den großen Wurf. Einige von ihnen mussten erst durch die Knochenmühle namens Low-Budget-Horror.

„Ich war jung und brauchte das Geld“ – in der Traumfabrik nahm schon so mancher späterer Superstar zu Beginn seiner Karriere Rollen an, die er oder sie nicht unbedingt ganz vorne im Lebenslauf stehen haben will. Sylvester Stallone, 77, spielte bekanntlich anfangs in schmuddeligen Softpornos mit, andere Hollywood-Größen verschlug es derweil in ein Genre, für das die meisten von ihnen inzwischen nicht mehr bekannt sind: Horrorfilme. Welcher Anlass als das Gruselfest Halloween wäre besser, um einige Leichen aus dem Karriere-Keller heutiger Stars wie George Clooney, 62, oder Jennifer Aniston, 54, zu ziehen?

George Clooney und weitere Herren des Horrors

Noch lange bevor er als Doktor Doug Ross in der Fernsehserie „Emergency Room“ zahlreiche Herzen brach, musste er sich 1987 in „Return to Horror High“ in einer Nebenrolle als Polizist bewähren. Clooney war zu diesem Zeitpunkt schon 26 Jahre alt, dennoch handelte es sich um seine erste wirkliche Rolle in einem Kinofilm. Hierzulande war die Horrorkomödie übrigens bis ins Jahr 2013 nur in einer gekürzten Fassung verfügbar.

Tom Hanks

Was, Tom „Mister Nice Guy“ Hanks, 67, spielte zu Beginn seiner Karriere in einem Horrorfilm mit? Oh ja! „Panische Angst“ von 1980 dreht sich um einen Frauenmörder, der Bräute kurz vor deren Hochzeit meuchelt. Hanks erinnerte sich Jahrzehnte später an den Streifen zurück, der sein Filmdebüt darstellte: „Ein Low-Budget-Slasher – den haben wir im Januar in Eiseskälte auf Staten Island in einem Vergnügungspark gedreht.“

Johnny Depp

Johnny Depp, 60, ist wohl das berühmteste Opfer von Alptraum-Gestalt Freddy Krueger: Doch bevor er 1984 in „Nightmare – Mörderische Träume“ in einer Fontäne aus Blut regelrecht explodierte, kannte den späteren „Fluch der Karibik“-Star kaum jemand. Zuvor war Depp lediglich in einigen Musikvideos zu sehen gewesen, etwa in Tom Pettys Clip zu dessen Hit „Into the Great Wide Open“.

Leonardo DiCaprio

Muss man einen aktuellen Hollywood-Star benennen, der Name Leonardo DiCaprio, 48, dürfte als einer der ersten genannt werden. Der Star, der frisch mit „Killers of the Flower Moon“ im Kino zu sehen ist, fing 1991 klein an: Er hatte eine Rolle in „Critters 3“ inne, der im Deutschen den wunderschönen Zusatz „Die Kuschelkiller kommen“ verpasst bekommen hat. Nur zwei Jahre später ergatterte DiCaprio für seine Darbietung in „Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa“ seine erste Oscar-Nominierung.

Kevin Bacon

Schauspieler Kevin Bacon, 65, hatte zu Beginn seiner Karriere das Horror-Genre sogar gepachtet. Vier Jahre, bevor er 1984 in „Footloose“ seiner Tanzleidenschaft nachging, war er in „Freitag, der 13.“ sein Leben los. Als Teil einer Gruppe Jugendlicher ging es ihm durch Hockeymasken-Killer Jason an den Kragen. Genau zehn Jahre später wirkte er zudem noch in der Horrorkomödie „Tremors – Im Land der Raketenwürmer“ mit.

Viggo Mortensen

Viggo Mortensen, 65, hat erst vor Kurzem seinen 65. Geburtstag feiern dürfen. Während ihn die „Herr der Ringe“-Trilogie kurz nach der Jahrtausendwende spät zum Superstar machten, war seine Karriere davor größtenteils von unbekannten Streifen gezeichnet. Einer seiner frühsten Machwerke war die 1990 erschienene Fortsetzung „Leatherface: Texas Chainsaw Massacre III“, in der einmal mehr die Kettensäge angeschmissen wurde.

Matthew McConaughey

Mortensen ist damit in bester Gesellschaft. Denn auch Oscarpreisträger Matthew McConaughey, 53, hat ein „Texas Chainsaw Massacre“ hautnah miterlebt. Er war fünf Jahre später als der „Herr der Ringe“- Star im Einsatz, im als „Die Rückkehr“ betitelten vierten Teil. Schwer vorstellbar, aber wahr: Auch eine Oscar-Gewinnerin leistete ihm in dem Streifen Gesellschaft.

Renée Zellweger und weitere „Scream Queens“ in der Ausbildung

„Bridget Jones“-Star Renée Zellweger, 54, hatte in „Texas Chainsaw Massacre – Die Rückkehr“ tatsächlich die weibliche Hauptrolle inne. An einem gemeinsamen Strang zogen sie und McConaughey darin aber nicht: Im Gegensatz zu ihr gehörte er der mordenden Sawyer-Familie rund um Kettensägen-Mann Leatherface an und wollte Zellweger folglich wortwörtlich ans Leder.

Charlize Theron

Wie sieht die Reise bei Oscarpreisträgerin Charlize Theron, 48, aus? Rund neun Jahre, bevor sie für „Monster“ unter anderem mit einem Goldjungen und einem Golden Globe ausgezeichnet wurde, begann für sie alles mit „Kinder des Zorns III“. Nein, trotz blonder Haare war Theron keines der besagten Kinder, sie war zu diesem Zeitpunkt schon 20 Jahre alt und war lediglich in einer kleinen Nebenrolle zu erspähen.

Jennifer Aniston

Nachdem Jennifer Aniston, 54, schon in einigen TV-Serien mitgewirkt hatte, begann Mitte der 90er und nur ein Jahr vor ihrem „Friends“-Coup auch ihre Filmkarriere. Mit der Hauptfigur dieses Streifens hätte sie aber nicht gerne in einer WG hausen wollen: 1993 war sie die weibliche Hauptrolle in dem Horrorfilm „Leprechaun – Der Killerkobold“.

Rooney Mara

Wie Johnny Depp bekam es auch Rooney Mara, 38, mit Schreckensfratze Freddy Krueger zu tun – allerdings knapp 25 Jahre später im Remake von 2010. Maras Filmdebüt war jedoch der 2005 erschienene „Düstere Legenden 3“. Zwar hatte sie nur einen sehr kleinen Part inne, die Hauptrolle blieb aber immerhin in der Familie …

Kate Mara

Denn Rooney Maras ältere Schwester Kate Mara, 40, ergatterte in der zweiten Fortsetzung zum Original von 1998 den weiblichen Hauptpart. Auf der großen Leinwand konnte dieser allerdings nicht bestaunt werden, „Düstere Legenden 3“ war eines dieser Sequels, die direkt auf DVD erschienen.

Chloë Grace Moretz

Chloë Grace Moretz, 26, hat mit ihren 26 Jahren bereits einen beachtlichen Lebenslauf vorzuweisen. Auch kein Wunder immerhin stand sie schon als kleines Kind vor der Kamera. Einer ihrer ersten Filme war der 2005 erschienene Gruselstreifen „Amityville Horror – Eine wahre Geschichte“. Es handelt sich dabei um die Neuverfilmung des Klassikers von 1979. Moretz‘ Vater, der zunehmend den Verstand verliert, wird darin von Ryan Reynolds, 46, verkörpert.

SpotOnNews

zusammenhängende Posts