„Guidos Deko Queen – Promi-Spezial“: Diese Stars sind dabei

„Guidos Deko Queen – Promi-Spezial“
Diese Stars sind dabei

Mirja du Mont, Panagiota Petridou und Renata Lusin (v.l.) werden im TV dekorieren.

© RTL

Am 4. Juli zeigt VOX ein Promi-Special zu „Guidos Deko Queen“. Diese Promi-Frauen wollen ihr Deko-Talent unter Beweis stellen.

Guido Maria Kretschmer, 58, lädt zum ersten Promi-Special von „Guidos Deko Queen“. Am Dienstag, 4. Juli um 20:15 Uhr bei VOX (auch via RTL+), wird die Deko-Sendung mit prominenten Frauen als Teilnehmerinnen in der Primetime an den Start gehen.

In dem Living-Format geht es nicht wie bei „(Promi) Shopping Queen“ um ein gutes modisches Händchen, sondern um Einrichtungs-Gespür. Pro Woche treten normalerweise fünf Hobby-Deko-Expertinnen im direkten Wettbewerb gegeneinander an. Dabei muss geschraubt, gestrichen und dekoriert werden. Am Ende der Woche wird dann beim großen Finale „Guidos Deko Queen“ gekürt. In „Guidos Deko Queen – Promi-Spezial“ werden drei Promi-Damen ihr Deko-Talent unter Beweis stellen und unter dem Motto „Colour up your life“ jeweils einen Raum in ihrem Zuhause neu gestalten.

Zum einen wird Profitänzerin Renata Lusin, 36, mit von der Partie sein. Seit 2018 ist sie bei der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ dabei, aus der sie bereits als Siegerin hervorgehen konnte. Bei „Guidos Deko Queen“ will sie ihrem Arbeitszimmer neuen Glanz verleihen und soll dabei eine Vase in „Digital Lavender“ in Szene setzen. Moderatorin Panagiota Petridou, 43, wurde TV-Zuschauern durch die VOX-Doku-Soap „Biete Rostlaube, suche Traumauto“ bekannt. Im Februar 2022 ist sie Mutter geworden, in der Deko-Sendung möchte sie nun ihr Babyzimmer neu einrichten. Als Eyecatcher muss sie nicht eine Vase, sondern einen Sessel in Sundial-Gelb in den Raum integrieren.

Begrenztes Budget und Zusatzaufgabe

Schauspielerin Mirja du Mont, 47, ist die Dritte im Bunde. Die Ex-Frau von Sky du Mont, 76, will ebenso ihr Deko-Händchen beweisen und ihre Küche umgestalten. Sie muss als Deko-Objekt eine Bank in Verdigris-Grün integrieren. Acht Stunden haben die drei Zeit, sich in Mobelhäusern und Einrichtungsläden passendes Material zu besorgen. Das Budget liegt bei 2.500 Euro. Zudem müssen sie eine Zusatzaufgabe meistern: Aus vorgegebenen Materialien gilt es in drei Stunden ein DIY-Möbelstück zu bauen, das in die Umgestaltung miteinfließt. Der Gewinnerin winkt am Ende wiederum ein Preisgeld von 2.500 Euro, das sie für den guten Zweck spenden kann.

SpotOnNews

zusammenhängende Posts