Herzogin Meghan + Prinz Harry: So lief einst ihre erste Ascot-Premiere ab

Herzogin Meghan + Prinz Harry
So glamourös lief einst ihre Ascot-Premiere ab

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Herzogin Meghan und Prinz Harry

© Max Mumby/Indigo / Getty Images

2018 erschienen Herzogin Meghan und Prinz Harry als frisch verheiratetes Ehepaar das erste und auch bis dato letzte Mal gemeinsam beim legendären Pferderennen im britischen Ascot. Ein Rückblick.

Royal-Fans und Reitsport-Begeisterte blicken dieser Tage wieder nach Ascot und bewundern die Styles und Auftritte von Stars und der britischen Königsfamilie. Das legendäre Pferderennen findet das erste Mal seit dem Tod von Queen Elizabeth, †96, mit König Charles, 75, als Monarch statt. Eine andere Premiere ergab sich 2018: Da besuchte sein Sohn Prinz Harry, 38, das Event das erste und bisher einzige Mal mit seiner damals frisch angetrauten Ehefrau Herzogin Meghan, 41.

Diese Ehre wurde Herzogin Meghan und Prinz Harry bei ihrer Ascot-Premiere zuteil

Den Sussexes wurde damals eine große Ehre zuteil. Sie durften Queen Elizabeth am Eröffnungstag von Royal Ascot in der Grafschaft Berkshire begleiten. Auch andere Royals wie der damalige Prinz Charles, die heutige Köngin Camilla, 75, Prinzessin Anne, 72, sowie Prinzessin Eugenie, 33, waren mit von der Partie. Doch natürlich waren es der Herzog und die Herzogin von Sussex, die alle Blicke auf sich zogen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan nahmen mit Prinz Edward und Herzogin Sophie an der Kutschen-Parade teil.

© Anwar Hussein / Getty Images

Die Royal-Ascot-Rennwoche steht seit jeher unter der Schirmherrschaft des Königshauses und wird alljährlich Mitte Juni mit einer Kutschen-Parade eröffnet, die einst die Queen anführte. In dem Wagen danach saßen im Jahr 2018 Harry und Meghan, begleitet von Prinz Edward, 59, und dessen Frau Gräfin Sophie, 58, heute Herzogin. Sicher ein aufregender Tag für Meghan, war es doch ihr erstes Mal bei einem der wichtigsten und beliebtesten High-Society-Events in Großbritannien.

Catherine, die heutige Princess of Wales, 41, suchte man übrigens vergeblich unter den Gästen: Sie nahm sich nach der Geburt ihres jüngsten Kindes Prinz Louis am 23. April 2018 eine Auszeit von royalen Terminen. Auch Prinz William, 41, blieb fern, er eröffnete in Liverpool ein Hilfszentrum für Männer mit suizidalen Gedanken.

Meghan kam in Givenchy 

Herzogin Meghan erschien damals in einem weißen Kleid des französischen Labels Givenchy. An dem Modehaus hatte sie offenbar Gefallen gefunden: Denn auch ihr Hochzeitskleid wurde von derselben Luxusmarke angefertigt. Vielleicht war es eine Hommage an ihren ersten Hochzeitsmonat?

Herzogin Meghan trägt ein Kleid von Givenchy.

Herzogin Meghan trägt ein Kleid von Givenchy.

© Max Mumby / Indigo / Getty Images

Meghan und Harry heirateten am 19. Mai 2018 in Windsor. Trotz ihrer eleganten Kleiderwahl schaffte es eine andere Frau, ihr in Sachen Fashion Konkurrenz zu machen: Queen Elizabeth kam in einem sonnengelben Kostüm, das alle in den Schatten stellte.

Verwendete Quelle: gettyimages.de

jre / jse
Gala

zusammenhängende Posts