Herzogin Meghan: Sie trägt Looks für fast 350.000 Euro bei den Invictus Games

Herzogin Meghan
Sie trägt Looks für fast 350.000 Euro bei den Invictus Games

Herzogin Meghan

© Rolf Vennenbernd / Picture Alliance

Alles hat seinen Preis, auch die modischen Entscheidungen. Herzogin Meghan kommt auf Looks in Höhe von fast 350.000 Euro bei den Invictus Games – das steckt dahinter.

Sechs Tage begleitete Herzogin Meghan, 42, ihren Prinz Harry, 39, während der Invictus Games in Düsseldorf. Dabei fiel sie jedoch nicht nur mit ihrer herzlichen Art und ihrem freundlichen Lächeln auf, sondern glänzte auch mit ihren modischen Entscheidungen. Diese tänzelten zwischen sportlichem Lässig-Chic und glamourösem It-Girl-Look. Doch, das modische Wechselspiel hat natürlich auch seine Kosten. So nahbar sich die Herzogin zeigt, liegen die Preise für ihre Pieces teilweise Jenseits von Gut und Böse. Rund 300.000 Pfund, also umgerechnet und aufgerundet fast 350.000 Euro, sollen die einzelnen Outfits nach Angaben der Daily Mail gekostet haben. GALA zeigt Ihnen, was da wirklich dran ist. 

Herzogin Meghan: Kostspielige Designer:innen? Fehlanzeige! 

Machen Kleider, Röcke und Hosen wirklich das Gros dieser Summe aus? Bei den Designer:innen hält sich Meghan tatsächlich modisch zurück, zeigt sich fast schon bescheiden in Kleidung von Ketten wie Zara oder Banana Republic. Auch Mittelklasse-Designer:innen wie Toteme oder Ralph Lauren standen mit auf dem Fashion-Plan. Bei so viel royaler Bescheidenheit stellt sich natürlich die Frage: Wie kommt die hohe Summe zustande? Die Antwort ist so einfach wie glänzend: Es sind der Schmuck und andere kostspielige Accessoires.

Hochwertiger Schmuck wertet ihre Looks auf

Mit ihren Accessoires geizt Meghan nicht, weiß sie jedoch dezent und gekonnt einzusetzen. Schmuck-Layering sieht man an diesen Tagen nicht an der Herzogin. Stattdessen weiß sie jedem ihrer teuren Modelle die Bühne zu geben, die sie verdienen. Bei ihrem ersten Auftritt zeigt sich die Frau von Prinz Harry im simplen Kleid von Banana Republic für etwa 130 Euro. Ins Gewicht fallen bei diesem Look die Creolen-Ohrringe mit im Labor gezüchteten Diamanten von Kiami für umgerechnet 689 Euro. Der Ehering aus seltenem walisischen Gold schlägt mit etwa 160.000 Euro ins Gewicht – trägt sie allerdings auch nicht nur zu diesem Anlass. Auch schick: der Diamant-Ring von Lorraine Schwartz für etwa 58.000 Euro. Mit ihren ausgewählten Stücken beweist die Royal, dass sie gerne auf Prunk setzt, dieser aber keineswegs nur einmal an ihr zu entdecken ist. 

Herzogin Meghan legt bei ihrem ersten Termin im Rahmen der Invictus Games in Düsseldorf einen echten Überraschungsauftritt hin.

Herzogin Meghan legt bei ihrem ersten Termin im Rahmen der Invictus Games in Düsseldorf einen echten Überraschungsauftritt hin.

© Bruce Adams/Daily Mail / Picture Alliance

Designer-Tasche, Gürtel und das richtige Schuhwerk 

Designer-Taschen überzeugen mit Qualität, gelten auch als Wertanlage – mindestens aber als hübsches Accessoire. Für Meghan muss eine Tasche jedoch auch praktisch sein, wie sie am Flughafen in Düsseldorf unter Beweis stellt. Die Herzogin greift zur geräumigen Tote-Bag von Goyard Saint Louis, welche umgerechnet für etwa 2.500 Euro erhältlich ist. An anderen Tagen wiederum, verzichtet sie auf die Tasche, hält die Hand von Prinz Harry und setzt lieber aus einen hochwertigen Gürtel wie von Givenchy für etwa 422 Euro. 

Die Herzogin von Sussex ist wieder im Einsatz für die Invictus Games in Düsseldorf. Für ihren Auftritt bei einem Rollstuhlbasketballspiel in der Merkur Spiel-Arena wählt Meghan einen schicken cremefarbenen Zweiteiler aus beiger Shorts von Staud und abgestimmtem cremeweißen Cardigan von J.Crew. Dazu setzt sie auf ein einfaches schwarzes Tanktop sowie einen schwarzen Gürtel von Givenchy, der dem hellen Look mehr Kontrast verlieht. Ihr elegantes Outfit rundet sie mit einem Paar klassischer Chanel Mary-Jane-Ballerinas ab.

Herzogin Meghan zeigt sich im Outfit von Staud und J.Crew. Der Gürtel stammt von Givenchy.

© dpa | Rolf Vennenbernd / Picture Alliance

Aber auch ihre Pumps und Loafer lassen sich sehen. Während sie zum Hosen-Look mit Givenchy-Gürtel Ballerinas von Chanel kombiniert, die etwa 980 Euro kosten, trägt sie zu Kleidern gerne Pumps von Dior für ca. 580 Euro oder von Aquazzura für etwa 1.350 Euro. Als Wiederholungstäterin sind dies jedoch keine einmaligen Sichtungen – auch ihre Schuhe trägt Herzogin Meghan wieder und wieder. Die angegebene Summe ihrer Looks ist damit also definitiv im Verhältnis zu sehen. 

Quelle: dailymail.com

lsh
Gala

zusammenhängende Posts