Jane Fonda: Bei den EMA-Awards ist sie kaum wiederzuerkennen

Jane Fonda
Bei den EMA-Awards ist sie kaum wiederzuerkennen

Schauspielerin Jane Fonda auf dem roten Teppich der EMA Awards Gala 2024.

Schauspielerin Jane Fonda auf dem roten Teppich der EMA Awards Gala 2024.

© imago/ABACAPRESS

US-Schauspielerin Jane Fonda überrascht auf dem roten Teppich der EMA-Awards Gala 2024 mit einem völlig neuen Look.

Hollywood-Star Jane Fonda, 86, beehrte die Environmental Media Association Awards Gala am Samstag in den Sunset Las Palmas Studios in Los Angeles mit ihrem Erscheinen. Zur Überraschung der Fotografen lief dann aber eine völlig verwandelte Schauspielerin über den roten Teppich. Zum einen trug sie ihr Haar langer und welliger als zuletzt etwa als Richard „Mörtel“ Lugners, 91, letztjähriger Stargast beim Wiener Opernball. Und auch die Lippen des US-Stars wirkten deutlich voller.

Jane Fonda: Sie brillierte im schwarzen Samt-Jumpsuit

Für ihren Auftritt bei den EMA Awards hatte Jane Fonda sich in einen schwarzen Samt-Jumpsuit mit Paillettenverzierungen in Form von Blumen an den Schultern und ausgestellten Beinen geworfen. Dazu trug die „Grace & Frankie“-Darstellerin eine klobige goldene Kette und und pastellfarbene Statement-Ohrringe. Mit ihrem dunklen Smokey-Eyes-Make-up und den rosafarbenen Lippen sah sie glamourös und strahlend aus.

Jane Fonda

© Sipa USA / Picture Alliance

Auch andere Stars ließen sich das Event nicht engehen

Viele weitere Stars der Showbranche ließen sich das Event ebenfalls nicht entgehen, darunter die Schauspielerinnen und Schauspieler Michelle Pfeiffer, 65, Laura Dern, 56, Malin Akerman, 45, Nikki Reed, 35, und Ian Somerhalder, 45, sowie Musikerin Sheryl Crow, 61.

Pfeiffer präsentierte sich in einem cremefarbenen Blazer über einer tief ausgeschnittenen Satinbluse und einer fließenden, ebenfalls cremefarbenen Hose. Schauspielkollegin Dern kam in einem bodenlangen schmal geschnittenen schwarzen Kleid mit transparenten Ärmeln. Akerman hatte sich für ein klassisches Kleines Schwarzes mit langen Armen entschieden. Die „Twilight“-Darstellerin Nikki Reed trug ein graugrünes Kleid mit tiefem Ausschnitt und Cut-outs an den Seiten, die ihre Taille zur Schau stellten. An ihrer Seite erschien „Vampire Diaries“-Star Somerhalder ohne Hemd in einem rosa Blazer und dunkler Hose. Sheryl Crow präsentierte sich in einem schwarzen Neckholder-Kleid mit oberschenkelhohem Schlitz und goldenen Details sowie einen breiten Gürtel, der ihre schlanke Figur betonte.

SpotOnNews

zusammenhängende Posts