Lola Weippert: Sie zeigt sich im transparenten Hemd

Lola Weippert
Ihr Statement zum Thema Nacktheit

Lola Weippert

Lola Weippert

© Tristar Media / Getty Images

Lola Weippert ist neben der Moderation für ihre starken Botschaften bekannt, die sie gerne auf Instagram teilt. Ihr neustes Statement untermalt sie mit aufsehenerregenden Bildern. 

Radio- und TV-Moderatorin Lola Weippert, 27, begeistert nicht nur mit ihrer Ausstrahlung, sondern auch mit ihren inspirierenden Postings zum Thema Feminismus. Die Yoga-Liebhaberin steht zu ihrem Körper, setzt ihn gerne in Szene und verbindet damit wichtige Botschaften, wie auch jetzt. 

Lola Weippert: „Nacktheit ist keine Einladung“

In ihrem Profil setzt sich Lola Weippert immer wieder mit anzüglichen Kommentaren auseinander, die sie per Instagram erreichen. Ganz unverblümt zeigt sie sexuell übergriffige Nachrichten und macht das Fehlverhalten deutlich. Neben perversen Kommentaren erreicht Lola auch häufig Kritik, sie würde sich zu nackt auf Instagram zeigen. Auch darauf geht die Berlinerin ein und stellt klar, dass es ihr Körper und ihre Wahl ist. Ihr neustes Posting sorgt jetzt für Aufsehen.

Nur mit einem weißen Hemd bekleidet posiert die „Temptation Island“-Moderatorin in einem See. An ihrer Brust ist das Kleidungsstück durch das Wasser transparent, wodurch ihre Nippel durchscheinen – ganz bewusst, wie in ihrer Bildunterschrift klar wird: „Nacktheit ist keine Einladung. Nacktheit ist natürlich.“ Ihre Message unterstreicht erneut, dass Lola sich in ihrem Körper und mit ihrer Nacktheit sehr wohlfühlt und sich nicht für „Show“ oder jemand anderen in Szene setzt.

Ich wünschte, Frauen wären stolz auf ihren Körper und würden andere Frauen nicht dafür verurteilen, dass sie stolz auf ihren sind.

Auch das fügt Lola ihrer feministischen Botschaft hinzu und lässt keine Zweifel daran, dass auch sie das Motto „Women Support Women“ unterstützt. Mit den Worten „wir sollten keine Angst haben, uns nackt zu zeigen“, beendet sie das Posting.

Mit ihrer Message inspiriert sie ihre Fans

Lola Weippert macht kein Geheimnis daraus, dass sie sich voll und ganz zufrieden fühlt in ihrer Haut. In der Vergangenheit erschien sie bereits öfter ungeschminkt auf dem Red Carpet – kein Problem für die Moderatorin. Ihre Community liebt sie für ihr offenes Wesen und auch, dass sie auf Kritik offen eingeht. Lolas Message zu einem positiven Selbstbild und zur entsexualisierung von weiblicher Nacktheit erntet viel Zuspruch in den Kommentaren. 

Verwendete Quelle: Instagram.com

Gala

zusammenhängende Posts