Motsi Mabuse: Bei „Let’s Dance“ überrascht sie mit neuer Frisur

Motsi Mabuse
Bei „Let’s Dance“ überrascht sie mit neuer Frisur

Motsi Mabuse bei "Let's Dance - Die große Profi-Challenge" im Mai 2023

Motsi Mabuse bei „Let’s Dance – Die große Profi-Challenge“ im Mai 2023

© Robert Schmiegelt / imago images

Motsi Mabuse zieht bei „Let’s Dance“ alle Blicke auf sich. Dafür ist dieses Mal eine ganz besondere haarige Veränderung verantwortlich. 

Auf dem Tanzparkett von „Let’s Dance“ wird sich nicht nur durch Tanz, sondern auch durch modisch-extravagante Looks künstlerisch und leidenschaftlich ausgedrückt. Dies trifft auch auf Jury-Mitglied Motsi Mabuse, 42, zu. Neben Jorge González, 56, und Joachim Llambi, 59, präsentierte sich die südafrikanisch-deutsche Tänzerin hinter dem goldenen Jury-Pult mit auffällig neuer Frisur, welche alle Blicke auf sich zog — und das war neben dem kubanischen Choreografen mit XXL-Spikes in den Haaren gar kein so leichtes Unterfangen.

Motsi Mabuse: Sie überrascht mit neuer Frisur

Als die Bildschirme sich um 20:15 Uhr in ein Paradies für alle Tanzfreund:innen verwandelten, war der Auftritt von Motsi Mabuse ein wirkliches Fest für die Augen. Die Tänzerin strahlte Glamour aus — und das auf jeder Ebene. Im kurzen Zweiteiler in Babyblau mit kleinen funkelnden Glitzersteinen erscheint Motsi absolut anmutig. Silberne Stiefel, ebenfalls mit Glitzer-Applikation, untermalen ihren heißen Party-Look. Doch ein Detail rückt den Fokus vom kurzen Zweiteiler: Ihr platinblondes Haar ist der Dreh- und Angelpunkt ihres neuen Looks.

„Another day, another slay“

Auf Instagram zeigt ein kurzes Video, wie der Look von Motsi sich vor Ort verwandelt hat. „Another day, another slay“, schreibt die Partnerin von Evgenij Voznyuk, 40, zu ihrem Look, der sich von schlicht in mega glamourös verwandelt. Fans, die Motsi bisher mit ihren dunklen Naturlocken gewohnt waren, wurden von dieser radikalen Veränderung überrascht. Doch der Clip, der am gleichen Ort gedreht wurde, verrät auch, dass es sich bei ihrer neuen Haarpracht vermutlich um eine Perücke handelt. Für eine richtige Blondierung und Änderung der Haarstruktur braucht es nämlich immens viel Zeit. So könnte Motsi immer selbst entscheiden, wann sie gerne zur Blondine werden mag. 

Fans sind sich beim neuen Look nicht ganz sicher 

So richtig warm werden einige User:innen nicht mit den blonden Strähnen. Eine Followerin schreibt unter dem Beitrag: „Bitte nicht in blond“. „Die leider sehr ‚gelben‘ Haare finde ich gar nicht gut“, ergänzt ein Fan. Doch es gibt zahlreiche Fans, die das Ergebnis umso mehr feiern. „Motsi kann einfach alles tragen“ und „auch blond steht dir super gut“ sind nur zwei der Kommentare, die den „Let’s Dance“-Star mit einem positiven Gefühl zurücklassen dürften. 

Gala

zusammenhängende Posts