Nach GNTM-Kritiken: Jetzt packt Ex-Kandidatin Fiona Erdmann aus!

Fiona Erdmann (34) enthüllt Details über ihre Erfahrungen bei Germany’s Next Topmodel! Die jährliche Show lockt junge Frauen an, die ihren Modeltraum verwirklichen möchten.

In den letzten Jahren geriet das Format von Heidi Klum (50) jedoch vermehrt in die Kritik. Kürzlich berichtete Simone Kowalski (26), die Gewinnerin der 14. Staffel, von den negativen Auswirkungen auf ihre mentale und körperliche Gesundheit während der Dreharbeiten. Fiona, die 2007 selbst an GNTM teilnahm und den vierten Platz erreichte, spricht nun aus ihrer Perspektive.

In einem Interview mit Bild erinnert sich die 34-Jährige an ihre Teilnahme zurück und enthüllt, dass ihr oft versichert wurde, dass die Kameras ausgeschaltet seien. Dies stellte sich jedoch als unzutreffend heraus, als sie mit ihren eigenen Worten konfrontiert wurde. „Ich meinte: ‚Ihr hattet doch die Kameras ausgeschaltet! Und ich habe gedacht, ihr sagt das niemandem.‘ – Ich dachte mir dann nur, dass das nicht wahr sein kann“, verrät die Mutter von zwei kleinen Kindern.

Dennoch bereut Fiona ihre Zeit bei GNTM nicht: „Man sollte verstehen, dass solche Shows Unterhaltung bieten müssen. Die Zuschauer erwarten keine reine Harmonie.“ Sie kann die fortlaufende Kritik nicht nachvollziehen und betont: „Mittlerweile finde ich es sogar etwas nervig, wie jeder über diese Show urteilt. Ganz ehrlich: Es gab Momente, die nicht toll waren. Aber ich habe ‚Germany’s Next Topmodel‘ auch einiges zu verdanken.“

zusammenhängende Posts