Paul McCartney und Ringo Starr: Beatles-Reunion für Dolly-Parton-Song

Paul McCartney und Ringo Starr
Beatles-Reunion für Dolly-Parton-Song

Die letzten beiden noch lebenden Beatles: Ringo Starr (l.) und Paul McCartney.

Die letzten beiden noch lebenden Beatles: Ringo Starr (l.) und Paul McCartney.

© imago images/Matrix

Paul McCartney und Ringo Starr feiern eine Mini-Beatles-Reunion. Die beiden sind auf Dolly Partons neuem Album zu hören.

Für ihr kommendes Album „Rockstar“ (ab 17. November verfügbar) hat sich Country-Legende Dolly Parton, 77, einige große Namen aus der Musikwelt ins Boot geholt. Im Vorfeld wurden bereits einige Singles veröffentlicht. So etwa eine Coverversion des Beatles-Songs „Let It Be“, für die Parton keine geringeren als die letzten zwei noch lebenden Beatles angeheuert hat.

Paul McCartney, 81, ist auf der Single am Klavier und mit Gesang zu hören, Ringo Starr, 83, sitzt am Schlagzeug. Die Single wurde am Freitag (18. August) auf Streamingplattformen veröffentlicht. Der Song ist einer von 30 des Albums „Rockstar“, Partons erstem Rock-Album. 21 der Songs auf dem Album sind Cover bekannter Rock-Songs, neun sind neue Songs der Sängerin.

Viele Stars auf Dolly Partons neuem Album

Bereits am 21. Juli veröffentlichte Dolly Parton das Queen-Cover „We Are the Champions/We Will Rock You“ und im Mai die neue Single „World on Fire“. Zudem coverte Parton gemeinsam mit Sting, 71, dessen Song „Every Breath You Take“, mit Miley Cyrus, 30, ihren Hit „Wrecking Ball“ oder mit Elton John, 76, sein „Don’t Let The Sun Go Down on Me“.

Außerdem auf dem Album zu hören: Eine Coverversion des Led-Zeppelin-Klassikers „Stairway to Heaven“ mit Lizzo, 35, ein Cover von Prince‘ (1958-2016) „Purple Rain“ sowie der Rolling-Stones-Hit „(I Can’t Get No) Satisfaction“ – aus Termingründen allerdings ohne Mick Jagger, 80, dafür mit Pink, 43, und Brandi Carlile, 42.

SpotOnNews

zusammenhängende Posts