Prinz Joachim: Bricht er damit alle Brücken ab? Haus in Dänemark verkauft

Prinz Joachim und Prinzessin Marie ziehen in wenigen Wochen von Frankreich in die USA. Dass die Royals irgendwann nach Dänemark zurückkehren werden, schien bislang wahrscheinlich. Doch nun hat das Paar sein Haus in Kopenhagen verkauft.

Nachdem Königin Margrethe, 83, im September 2022 verkündete, dass die Kinder von Prinz Joachim, 54, ab 2023 nicht mehr ihre Prinzen- und Prinzessinnen-Titel tragen dürfen, herrschte Unruhe im dänischen Königshaus. Der Zweitgeborene der Monarchin machte seinem Ärger mehrmals öffentlich Luft. Im März dieses Jahres gab der Hof schließlich bekannt, dass Joachim und seine Frau Prinzessin Marie, 47, mit den zwei gemeinsamen Kindern Graf Henrik, 14, und Komtesse Athena, 11, von Paris in die USA ziehen werden. „Am 1. September 2023 wird Seine Königliche Hoheit Prinz Joachim eine neue Position im Verteidigungsministerium als Attaché für die Verteidigungsindustrie an der dänischen Botschaft in Washington, D.C., antreten“, hieß es in dem Statement.

Ziel sei es, dass der Royal zur Stärkung der „Zusammenarbeit der Verteidigungsindustrie mit den USA und Kanada“ beiträgt. Schon kurz darauf fragten sich Royal-Expert:innen, ob Joachim je wieder langfristig in seiner Heimat leben wird. Die meisten Expert:innen hielten dies für wahrscheinlich. Doch das royale Ehepaar hat sein Haus in der Nähe von Kopenhagen verkauft.

Brechen Prinz Joachim und Prinzessin Marie damit alle Brücken zur Königsfamilie ab?

Prinz Joachim und Prinzessin Marie haben 2014 ihre Villa im eleganten Emiliekildevej in Klampenborg bei Kopenhagen gekauft. Das Haus ist 344 Quadratmeter groß und verfügt über ein 2.500 Quadratmeter großes Grundstück. Nun sollen die dänischen Royals das Anwesen, in dem Henrik und Athena groß geworden sind, veräußert haben. Der Kaufpreis betrug damals laut „Billed Bladet“ 34,5 Millionen Kronen (umgerechnet etwa 4,6 Millionen Euro), jetzt, neun Jahre später, haben sie es für 44 Millionen Kronen (5,9 Millionen Euro) weiterverkauft. Das gehe aus dem Grundbuchamt hervor. 

Prinzessin Marie und Prinz Joachim mit ihren Kindern Henrik und Athena vor ihrem Haus in Klampenborg im Jahr 2015

Prinzessin Marie und Prinz Joachim mit ihren Kindern Henrik und Athena vor ihrem Haus in Klampenborg im Jahr 2015

© Dana Press

Momentan verweilen Joachim und Marie mit ihren Kindern im Chateau de Cayx in Frankreich, bevor sie sich in Washington ein neues Leben aufbauen. Durch ihr Zuhause in Dänemark hatten der 54-Jährige und seine Frau eine feste Verbindung in das skandinavische Land und die Möglichkeit, spontan dorthin zurückzukehren. Jetzt stellt sich die Frage, ob Joachim nach all dem Ärger überhaupt noch plant, irgendwann wieder in seiner Heimat zu leben. Der Hausverkauf könnte zumindest als Indiz für einen Bruch mit der Königsfamilie interpretiert werden.

Verwendete Quellen: teda.dk, billedbladet.dk

sti
Gala

zusammenhängende Posts