Prinzessin Madeleine + Chris O’Neill: Keine Nobelpreisfeier in Schweden

Royal-News aus aller Welt im GALA-Ticker: Prinzessin Madeleine + Chris O’Neill: Keine Nobelpreisfeier in Stockholm, aber … +++ Prinz William bringt Kleinunternehmer mit Singapur-Auftritt zum Weinen +++  Prinzessin Madeleine wird nicht an Prinz Daniels Geburtstagsfeier teilnehmen.

Royal-News im GALA-Ticker

9. November 2023

Prinzessin Madeleine + Chris O’Neill: Keine Nobelpreisfeier in Stockholm, aber …

Da Prinzessin Madeleine, 41, die jüngste Tochter von König Carl Gustaf, 77, und Königin Silvia, 79, mit ihrem Mann Chris O’Neill, 49, und den drei gemeinsamen Kindern noch in Florida wohnt und frühestens 2024 nach Schweden zurückkehren wird, wird sie dieses Jahr auch nicht an den Nobelpreisfeierlichkeiten in ihrer Heimat teilnehmen. Dennoch gibt es nun offenbar eine Möglichkeit für Madeleine und Chris, die Nobelpreisträger schon vor der offiziellen Zeremonie zu würdigen: Wie dem Kalender des schwedischen Königshauses zu entnehmen ist, werden Madeleine und ihr Mann bereits am kommenden Montag, 13. November, in der Schwedischen Botschaft in Washington, D.C., an einem Dinner anlässlich der diesjährigen Nobelpreise teilnehmen. Somit müssten die beiden auch keine lange Anreise nach Übersee antreten, sondern könnten innerhalb von zweieinhalb Flugstunden von Miami nach Washington jetten.

Die feierliche Verleihung der Nobelpreise findet traditionell am 10. Dezember in Stockholm, Schweden, sowie in Oslo, Norwegen, statt. An dem Bankett in der schwedischen Hauptstadt nehmen dem royalen Kalender zufolge König Carl Gustaf und Königin Silvia, Kronprinzessin Victoria, 46, und Prinz Daniel, 50, sowie Prinz Carl Philip, 44, und Prinzessin Sofia, 38, teil.

8. November 2023

Prinz William: Er bringt Kleinunternehmer mit Singapur-Auftritt zum Weinen

Prinz William, 41, ist derzeit im Namen des „Earthshot Prize“ in Singapur unterwegs. Am Dienstag fand der Hauptakt seiner Reise statt, nämlich die große Zeremonie, bei der die Nominierten geehrt wurden. Wie immer erschien der britische Royal elegant und klassisch in einem marineblauen Anzug zum festlichen Event. Ein Detail seiner Kleiderwahl löste aber tatsächlich eine weitaus emotionalere Reaktion bei den Teilnehmenden aus, als erwartet.  

Der Prinz von Wales entschied sich nämlich für ein Accessoire, mit dem er – ob gewollt oder ungewollt – ein besonderes Statement setzte. Er trug bei seinem Auftritt nämlich eine geblümte Krawatte aus recycelten Plastikflaschen von der italienischen Marke „Wilmok“. Der Gründer der Marke war selbst anwesend und so überwältigt von der Entscheidung des Royals, dass er sogar ein paar Tränen während dessen Rede vergoss. Nach der Zeremonie postete der Unternehmer ein Foto von William mit besagter Krawatte auf Social Media und schrieb: „Ich war mir nicht wirklich sicher, warum unser Twitter-Verkehr so ​​hoch war“ und fügte hinzu: „Als Kleinunternehmer habe ich buchstäblich Tränen in den Augen. Vielen Dank.“ Eine wirklich rührende Aktion!

Prinzessin Madeleine wird nicht an Prinz Daniels Geburtstagsfeier teilnehmen

Am 15. September ist Prinz Daniel 50 Jahre alt geworden, an diesem Tag lag der Fokus allerdings auf König Carl Gustaf, 77, und seinem 50. Thronjubiläum. Eine große Party für den Mann von Prinzessin Victoria, 46, wird nun endlich nachgeholt: Am Samstag, 11. November, wird Daniel im königlichen Schloss im Beisein von Familie und Freund:innen gebührend gefeiert. Laut der schwedischen Zeitung „Svensk Damtidning“ werde der Tag von Überraschungen und spannenden Ereignissen geprägt sein.

Doch nun wird bekannt, dass der 50-Jährige bei seinem besonderen Fest auf seine Schwägerin verzichten muss: Prinzessin Madeleine, 41, und ihr Ehemann Chris O’Neill, 49, werden nicht aus Florida anreisen. „Sie leben in den USA und der Grund [für ihr Fernbleiben, Anmerkung der Redaktion] ist, dass sie vor Kurzem zu Hause in Schweden waren und dass es eine lange Reise ist. Sie haben dem Prinzen gratuliert, als sie zuletzt in Schweden waren. Leider werden sie nicht an der Feier teilnehmen können“, teilt Hofinformationschefin Margareta Thorgren jetzt der Publikation mit. Thorgren verrät außerdem, wie sich die Feierlichkeiten gestalten werden: „Es handelt sich um eine private Feier, die im königlichen Palast stattfindet. Der Prinz hat sich eine größere, aber private Feier gewünscht.“

7. November 2023

Prinzessin Anne wird bei Debüt von König Charles große Ehre zuteil

Große Ehre für Prinzessin Anne, 73: König Charles, 74, hat seiner Schwester bei seiner ersten Rede als Monarch zur Eröffnung des Parlaments eine Schlüsselrolle übertragen. In Anerkennung ihrer jahrelangen unerschütterlichen Treue soll die „Princess Royal“ dem „Mirror“ zufolge bei der Veranstaltung als sogenannte „Gold-Stick-in-Waiting“ auftreten. Diese prestigeträchtige Position werde der Person übertragen, der die persönliche Sicherheit des Regenten anvertraut worden sei.

Bereits bei Charles‘ Krönung im Mai dieses Jahres trat die Tochter von Queen Elizabeth, †96, in dieser Rolle auf: Als Leibwächterin des Königs ritt sie zu Pferd zur Krönungszeremonie. Zur Eröffnung des Parlaments am heutigen Dienstag, 7. November, in der Londoner Westminster Abbey werde Prinzessin Anne in einer Kutsche hinter König Charles und Königin Camilla, 76, herfahren.

6. November 2023

König Felipe in Dänemark: Strahlender Auftritt mit Patensohn Vincent

Die Wiedersehensfreude ist ihnen anzusehen. Im Rahmen des Staatsbesuchs des spanischen Königs Felipe, 55, und seiner Frau Königin Letizia, 51, hat der Monarch die Gelegenheit, endlich noch einmal mit Prinz Vincent, 12, zusammenzutreffen. Der Jüngste von Prinz Frederik, 55, und Prinzessin Mary, 51, ist der Patensohn des Monarchen. Nicht oft kreuzen sich die Wege zwischen den beiden Royals. Umso schöner, dass die beiden nun anlässlich des Empfangs des Königspaares auf Schloss Amalienborg noch einmal gemeinsam für ein Foto strahlen durften.

Felipe ist nicht der einzige Pate, der neben Vincents Eltern schützend die Hand über den Royal-Spross hält. Bei seiner Taufe am 14. April 2011 verpflichteten sich auch Marys Bruder John Stuart Donaldson, 53, ihre enge Freundin Caroline Heering, 51, Prinz Gustav von Sayn-Wittgenstein-Berleburg, 54, Graf Michael Ahlefeldt-Laurvig-Bille, 58, und Baronesse Helle Reedtz-Thott, 49, dazu, dem Jungen christliche Werte zu vermitteln und auch in schwierigen Zeiten an seiner Seite zu stehen. 

Lady Tatiana Mountbatten genießt Wochenende mit Töchterchen Elodie

Am 20. September 2023 ist Lady Tatiana Mountbatten, 33, zum ersten Mal Mutter geworden, seitdem genießt die Tochter von George Mountbatten, 62, 4. Marquess of Milford Haven, ihr neues Leben als Mama in vollen Zügen. Private Einblicke in ihren Alltag teilt die Royal hin und wieder auf ihrem offiziellen Instagram-Account, auf dem nun auch Töchterchen Elodie eine Rolle spielt. 

Zusammen mit ihrem kleinen Mädchen hat Lady Tatiana Mountbatten ein „maximal entspannendes“ Wochenende verbracht, wie sie ihren Fans am Sonntagabend, 5. November, im Netz verrät. Dazu teilt die 33-Jährige private Schnappschüsse von ihrem Neugeborenen im Bett sowie ein Video, in dem „niedliche und einige nicht so niedliche Geräusche“ ihrer Tochter zu hören sind. Trotzdem könne Tatiana von beidem „nicht genug bekommen“, verrät sie in der Caption und unterstreicht mit ihren weiteren Fotos, wie sehr sie die herbstliche Auszeit genossen hat.

Prinzessin Beatrice: Große Sause mit Taylor Swift und Co. in New York?

In New York macht derzeit nicht nur Taylor Swift, 33, mit ihrer Girls Squad die Nächte unsicher. An einem der Abende soll auch Prinzessin Beatrice, 35, mitgefeiert haben. Laut dem US-Magazin „People“ und der Fotoagentur „Actionpress“ sollen die Sängerin, ihre Freundinnen Selena Gomez, 31, Model Schauspielerin Sophie Turner, 27, und Model Gigi Hadid, 28, einen feucht-fröhlichen Abend mit der Queen-Enkelin verbracht haben.

Brittany Mahomes, Taylor Swift, Selena Gomez, Gigi Hadid und Sophie Turner

V.l.n.r.: Taylor Swift, Selena Gomez, Gigi Hadid und Sophie Turner bei einem gemeinsamen Dinner in New York am 4. November 2023 – nur einen Abend später sollen die Freundinnen mit Prinzessin Beatrice gefeiert haben.

© Gotham / Getty Images

Nachts um 3 Uhr Ortszeit wurden Taylor Swift und ihre Freundinnen dabei gefilmt und fotografiert, wie sie nach sechs Stunden Zero Bond, einem Privatclub im New Yorker Szeneviertel NoHo, verlassen haben. Am selben Abend wurde auch Prinzessin Beatrice dabei abgelichtet, wie sie den Privatclub betrat. Angeblich soll die Nichte von König Charles, 74, mit den US-Stars ein Dinner genossen haben. Dafür erschien Beatrice in einem schicken karamellfarbenen Mantel, unter dem ein dunkelblaues Satinkleid hervorblitzte. Dazu kombinierte sie schwarze Riemchenpumps. Ob Ehemann Edoardo Mozzi Mapelli, 39, und Töchterchen Sienna, 2, ebenfalls mit nach New York gereist sind, ist nicht bekannt.

Die Royal-News der letzten Woche

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: kungahuset.se, mirror.co.uk, people.com, actionpress.de, svenskdam.se, hellomagazine.com

jse / aen / ama / mzi / sti / eke
Gala

zusammenhängende Posts