PSVR2: Was kann Sonys neues VR-Headset?

PSVR2
Was kann Sonys neues VR-Headset?

Die PSVR2 für die Playstation 5 ist Sonys zweite Generation der VR-Brillen.

Die PSVR2 für die Playstation 5 ist Sonys zweite Generation der VR-Brillen.

© Sony Interactive Entertainment

Sony läutet mit PSVR2 seine zweite Generation der virtuellen Realität ein. Worauf sich Gamer beim neuen Playstation-Headset freuen dürfen.

Der Hype um virtuelle Realitäten geht weiter, in den letzten Wochen wurden einige neue VR-Headsets präsentiert. Von HTCs vielversprechender „XR Elite“, die virtuelle und augmentierte Realität vereint, über Metas hervorragend designte „Quest 2“ bis zu Sonys zweiter Generation, der „PSVR2“. Sony hat dabei etwas Vorsprung, denn die Playstation-Konsolen der Japaner genießen eine verhältnismäßig weite Verbreitung, außerdem ist sie mit rund 600 Euro vergleichsweise günstig. Das müssen VR-Fans über die PSVR2 wissen.

Insbesondere auf technischer Seite erfährt Sonys zweite Generation VR-Brille ein notwendiges Update. Die in dem Headset verbauten OLED-Displays lösen mit 2.000 x 2.040 Pixeln pro Auge auf und bringen es auf eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hertz. Interne Kameras beobachten dabei die Augen der Spieler, selbst das eigene Blinzeln kann dadurch zu einem Bedienelement werden. Dazu kommen vier äußere Kameras, die das Headset und die Controller tracken.

In einem Teardown-Video zerlegt Takamasa Araki von Sonys Mechanical Design Team die Brille in ihre Einzelteile und erklärt die Zusammensetzung der Komponenten. Darin erklärt er, wie das Tracking der Augen funktioniert, dass ein kleiner Lüfter in der Mitte der Brille verbaut ist und zeigt, dass bei der Bauweise der Brille kein Klebstoff zum Einsatz kommt. In einem weiteren Video zerlegt und erklärt Takeshi Igarashi die beiden Sense-Controller, die mit der Brille ausgeliefert werden.

Das dennoch nur rund 560 Gramm schwere Headset ist per USB-C-Kabel mit der Konsole zu verbinden, wobei Gamerinnen und Gamer die richtige Hardware besitzen müssen. Denn: Die PSVR2 ist nur mit der Playstation 5 kompatibel, Besitzer der Playstation 4 müssen sich weiterhin mit Sonys erster Brillengeneration begnügen. Dass sich die PSVR2 ausschließlich verkabelt nutzen lässt, sorgt bei manchen Nutzern wegen der dadurch eingeschränkten Bewegungsfreiheit für Kritik. Andererseits: Eine kabellose Brille hätte sie vermutlich teurer gemacht als die 599 Euro, für die Sony die PSVR2 zum Launch anbietet.

Jede Menge Titel zum Launch der PSVR2

Weil die beste Hardware ohne kreative, packende und innovative Spiele nur von überschaubarem Wert ist, kündigt Sony einige Titel an, auf die sich Spielerinnen und Spieler zum Release der Brille am 22. Februar freuen dürfen. Die Japaner schicken 13 Spiele ins Rennen, wobei Gamer mit „Horizon: Call of the Mountain“ einen VR-Titel bekommen, der exklusiv für die PSVR2 entwickelt wurde.

Einigen weiteren Titeln, die bereits hoch im Kurs der Spielergunst stehen, spendiert Sony außerdem einen eigenen VR-Modus oder einen überarbeiteten PSVR2-Modus. So wird der Playstation-Evergreen „Gran Turismo“ in seiner siebten Auflage ebenso um einen VR-Modus erweitert wie „Resident Evil Village“. Dazu gesellen sich zum Start laut Sony etablierte Games wie „No Man’s Sky“, „Star Wars: Tales from the Galaxy’s Edge“ oder eine VR-Variante des beliebten Städtebausimulators „Cities: Skylines“.

Von etablierten VR-Titeln bis zu Neuheiten

Ebenfalls im Launch-Aufgebot der PSVR2: „Jurassic World Aftermath“, „Moss & Moss: Book II“, „The Dark Pictures: Switchback VR“, „Pistol Whip“, „The Light Brigade“, „Tentacular“, „Zenith“, „Cosmonious High“, „After The Fall“, „Creed: Rise to Glory“, „NFL Pro Era“, „Song in the Smoke: Rekindled“, „Puzzling Places“, „Tetris Effect: Connected“, „Demeo“, „Before Your Eyes“, „Kayak VR Mirage“, „Pavlov“, „Rez Infinite“, „Synth Riders“ und „Thumper“.

In Planung ist darüber hinaus eine PSVR2-Version des VR-Klassikers „Beat Saber“. Zu dessen genauem Release-Termin hält sich Sony bislang jedoch noch bedeckt. Darüber hinaus teilte Sony bereits mit, die Spiele „Firewall Ultra“ sowie „The Walking Dead: Saints & Sinners – Chapter 2: Retribution“, „Crossfire: Sierra Squad“ und „Hello Neighbor: Search and Rescue“ für die PSVR2 zu planen.

SpotOnNews

zusammenhängende Posts