PUNICA Saftproduktion wird eingestellt: Sam Dylan kauft mit 2000 Flaschen Lagerbestände leer!

 

Wer in den Neunzigerjahren Fernsehwerbung schaute, kam nicht an ihnen vorbei: den Spots für die Fruchtsaftmarke Punica. Sie waren meist nach demselben Muster gestrickt. Ein Kind schaut einen Zeichentrickfilm, in dem sich die Figuren durch eine Wüste schleppen und über Durst klagen.

Sie versuchen ihn zu stillen, doch erst als das Kind eine Flasche mit Punica-Nektar in den Fernseher reicht, sind die Trickfiguren zufrieden. Eine Zeit lang stand Punica sogar synonym für alle möglichen Fruchtsaftgetränke – so wie Tempo für Taschentücher oder Aspirin für Kopfschmerztabletten.

Heute ist die Medienpräsenz von Punica deutlich geringer, und nun wird die Marke komplett aus den Supermarktregalen verschwinden. Punica werde vollständig vom Markt genommen, teilte der US-Getränkekonzern Pepsico am Dienstag in Neu-Isenburg nahe Frankfurt mit. Zuvor hatten mehrere Medien über das Aus für die Säfte berichtet.

Das macht besonders Realitystar Sam Dylan traurig. Auf Instagram erzählt der Influencer „Ich verbinde so viele Erinnerungen aus meiner Kindheit mit dem Getränk, und jetzt wird auch noch diese Marke eingestellt, ich habe nicht mal mehr in den Läden Punica gefunden,“ so Sam.

Screenshot: Instagram.com

Doch kurze Zeit später postet Sam auf Instram glücklich das er die letzten Bestände bei einem Lieferservice aufgekauft habe, knapp 200 Flaschen für den „Promi Big Brother-Star“ als Erinnerung. Fragt sich nur ob Sam auch das Ablaufdatum mit eingerechnet hat…

zusammenhängende Posts