„Rehragout-Rendezvous“: Erfolgreichster Start der Eberhofer-Reihe

„Rehragout-Rendezvous“
Erfolgreichster Start der Eberhofer-Reihe

Traumstart für Sebastian Bezzel und Lisa Maria Potthof

Traumstart für Sebastian Bezzel und Lisa Maria Potthof

© Constantin Film Verleih GmbH / Bernd Schuller

Trotz harscher Kritik von Vorlagenautorin Rita Falk: „Rehragout-Rendezvous“ legte den besten Start aller Eberhofer-Krimis hin.

„Rehragout-Rendezvous“ ist stärker ins Kino gestartet als die anderen Filme aus der bisherigen Eberhofer-Reihe. Der neunte Film über den von Sebastian Bezzel, 52, verkörperten Provinzpolizisten lockte an seinem ersten Kinowochenende 420.000 Besucher in die Kinos. Dies gab die Produktionsfirma Constantin Film in einer Pressemitteilung bekannt.

Mit dem Einspielergebnis stellte „Rehragout-Rendezvous“ nicht nur einen neuen Reihenrekord auf, sondern legte auch den zweitbesten Start eines deutschen Films in diesem Jahr auf. Nur „Manta Manta – Zwoter Teil“ zog zum Auftakt mehr Zuschauer an (480.978).

Nummer 1 der Kinocharts in Bayern und Österreich

In Deutschland stieg „Rehragout-Rendezvous“ auf Platz 2 der Kinocharts ein, hinter dem Megahit „Barbie“. In Bayern reichte es sogar für Rang 1. Schließlich liegt dort auch der (fiktive) Schauplatz Niederkaltenkirchen. Auch in Österreich war der Spitzenplatz drin. Im deutschsprachigen Raum liegt die Krimikomödie damit bei 500.000 verkauften Kinotickets.

Insgesamt hat die Eberhofer-Reihe nun mit neun Filmen rund neun Millionen Besucher angezogen. Teil eins „Dampfnudelblues“ kam 2013 ins Kino.

Erfolg trotz Kritik von Rita Falk

Der neueste Eberhofer-Krimi war mit Störgeräuschen ins Kino gestartet. Rita Falk, 59, die Autorin der Buchvorlagen, hatte sich von der jüngsten Verfilmung distanziert. Gegenüber dem „Spiegel“ bezeichnete sie den Film als „unglaublich platt, trashig, stellenweise sogar ordinär.“ Die Story entferne sich allzu sehr von ihrem Roman.

Der Fortbestand der Eberhofer-Reihe im Kino schien gefährdet. Doch am nächsten Tag äußerte sich Falk versöhnlicher. Ihr gefalle nur „Rehragout-Rendezvous“ nicht, ansonsten sei sie mit allen Verfilmungen, den Schauspielern und Constantin Film einverstanden.

SpotOnNews

zusammenhängende Posts