Royals: Erstes Baby für Lady Charlotte und Prinz Jaime!

Lady Charlotte + Prinz Jaime von Bourbon Zwei-Sizilien
Sie sind erstmals Eltern geworden

Lady Charlotte Lindesay-Bethune und Prinz Jaime von Bourbon-Zwei Sizilien

Lady Charlotte Lindesay-Bethune und Prinz Jaime von Bourbon-Zwei Sizilien

© Dana Press

Nach ihrer Traumhochzeit im Jahr 2021 hat für Lady Charlotte Lindesay-Bethune und Prinz Jaime von Bourbon-Zwei Sizilien ein weiterer Lebensabschnitt begonnen: Das Adelspaar ist Eltern eines kleinen Mädchens geworden.

Der Adel aus Schottland und Italien freut sich über seinen neuen Nachwuchs! Lady Charlotte Lindesay-Bethune, 30, Tochter von James Randolph Lindesay-Bethune, 67, 16. Earl of Lindsay und Prinz Jaime von Bourbon-Zwei Sizilien, 30, haben am Sonntag, 22. Oktober 2023, die Geburt ihres ersten Kindes verkündet.

Lady Charlotte und Prinz Jaime heiße Prinzessin Francesca Sofia auf der Welt willkommen

Lady Charlotte und Prinz Jaime sind Eltern eines Mädchens geworden. In der Pressemitteilung, die das Haus Bourbon-Sizilien herausgegeben hat und die unter anderem dem spanischen Newsportal „Vanitatis“ vorliegt, wird nicht nur das Geschlecht ihres Kindes verraten, sondern auch der Name sowie das Geburtsdatum und der Ort. Demnach heißt die neugeborene Adelstochter Prinzessin Francesca Sofia.

Sie ist bereits vor wenigen Tagen, am 13. Oktober, in London auf die Welt gekommen. Mutter und Baby gehe es sehr gut. Francesca Sofia ist das erste Enkelkind von Prinz Pedro von Bourbon-Zwei Sizilien, Herzog von Kalabrien, 55, und seiner Ehefrau Sofia Landaluce y Melgarejo, 49.

Italienisch-schottische Traumhochzeit im Jahr 2021

Ende September 2021 feierten Lady Charlotte Lindesay-Bethune und Prinz Jaime von Bourbon-Zwei Sizilien eine große Traumhochzeit in Monreale auf Sizilien. Dort überraschte der Bräutigam seine Liebste mit einer Tradition aus ihrer Heimat Schottland: Eine Dudelsackband läutete die Zeremonie ein. Nicht nur Lady Charlottes Vater, James Randolph Lindesay-Bethune, ein schottischer Politiker und Mitglied des House of Lords sowie die Adelsfamilie des Hauses Bourbon-Sizilien, eine italienische Nebenlinie der spanischen Bourbonen, waren eingeladen.

Auch das spanische Königspaar Felipe, 55, und Letizia, 51, sollte wegen der engen Beziehungen anreisen. Sie mussten jedoch im letzten Moment aufgrund eines wichtigen Termins absagen: Nach dem Vulkanausbruch auf La Palma hatten sie den Menschen vor Ort Trost gespendet.

Verwendete Quellen: vanitatis.elconfidencial.com

jse
Gala

zusammenhängende Posts