„Sex Education“: Vierte Staffel wird die letzte sein

Die beliebte Netflix-Serie „Sex Education“ kommt im September zwar mit einer neuen Staffel zurück, diese wird allerdings die letzte sein.

Am 21. September wird die neue, vierte Staffel der Netflix-Serie „Sex Education“ über den Streamingriesen ausgestrahlt. Allerdings wird es auch die letzte Staffel sein, wie Serienschöpferin Laurie Nunn, 37, nun auf Instagram bekanntgab.

In einem Brief an die Fans erklärte Nunn, dass den Autoren bei der Arbeit an der vierten Staffel klar geworden sei, dass dies der richtige Zeitpunkt für das Ende wäre. „Wir wollte eine Show machen, die einige Fragen, die wir alle über Liebe, Sex, Freundschaft und unsere Körper hatten, beantwortet. Etwas, das unseren inneren Teenagern geholfen hätte, sich ein bisschen weniger alleine zu fühlen.“ Es sei überwältigend zu sehen, wie die Show Menschen auf der ganzen Welt verbunden habe.

„Das zu schreiben fühlt sich bittersüß an, weil wir beschlossen haben, dass die vierte Staffel auch die finale sein wird.“ Es sei keine einfache Entscheidung gewesen, „aber als sich die Themen und Geschichten der neuen Staffel herauskristallisierten, wurde es klar, dass dies die richtige Zeit war, um abzuschließen“, erklärt die Drehbuchautorin.

Das passiert in Staffel 4

Indes hat Netflix bekannt gegeben, worum es in der vierten Staffel gehen wird. Demnach stehen Otis (Asa Butterfield, 26) und Eric (Ncuti Gatwa, 30) nach der Schließung der Moordale Secondary School vor einer neuen Herausforderung – dem Cavendish Sixth Form College. Yoga, Gemeinschaftsgarten, Nachhaltigkeitsgedanken und tatsächlich nette Schüler ohne Konkurrenzdruck sind ein Kulturschock für die Moordale-Schüler. In den USA lebt Maeve (Emma Mackey, 27) indes ihren Traum an der renommierten Wallace University.

Die Serie mit unter anderem Butterfield, Gatwa, Mackey, Aimee-Lou Wood, 29, und Gillian Anderson, 54, hatte ihre erste Staffel 2019 veröffentlicht. Die dritte Staffel, 2022 prämiert mit einen International Emmy Award, hatte laut Netflix in den ersten 91 Tagen über 66 Millionen Zuschauer fesseln können.

SpotOnNews


zusammenhängende Posts