Wegen Geld: Oliver & Amira Pocher streiten! Beziehung am Ende?

Oliver (45) und Amira Pocher (30) sind in finanziellen Angelegenheiten offenbar ganz unterschiedlicher Meinung. In ihrem Podcast teilen der Comedian und seine Ehefrau viele private Themen mit ihren Zuhörern, darunter auch die Tatsache, dass sie sich derzeit in einer Ehekrise befinden und an ihrer Beziehung arbeiten. Doch auch über Prominente geben sie gerne ihre Meinung ab, was zu Diskussionen führen kann.

In der neuesten Folge von „Die Pochers“ geraten die beiden in eine Auseinandersetzung, als Oliver seinen Unmut über Sylvie Meis (45) äußert, die wegen ihrer gestohlenen Taschen scheinbar traurig ist.

Amira verteidigt die Haltung der Holländerin und betont, dass jeder unterschiedliche Interessen im Leben hat. Doch Oliver kritisiert nicht nur Sylvie, sondern macht seiner Frau ebenfalls Vorwürfe: „Das ist oberflächlich“, wirft er ihr vor, da sie angeblich zu viel Geld für Luxusgegenstände ausgebe. Er meint, dass sie sich jetzt teure Taschen leisten könne, während sie vor einigen Jahren noch gleichgültig gewesen wäre.

Die gestohlenen Handtaschen und Schmuckstücke von Sylvie Meis hatten für die Diebe eine hohe Beute eingebracht. Laut dem Hamburger Abendblatt wurde der Schaden auf etwa 800.000 Euro geschätzt.

Es bleibt abzuwarten, wie Sylvie auf die Kritik von Oliver und Amira Pocher reagieren wird. In ihrem Podcast lassen die beiden jedenfalls keine Gelegenheit aus, um ihre Meinung zu äußern, auch wenn sie dabei offenbar unterschiedlicher Ansichten sind.

zusammenhängende Posts